Krumbach – Rentner erleidet schwere Brandverletzungen bei Brand in Seniorenheim

Foto: Weiss

Foto: Weiss

Am Mittwoch Vormittag, 14.01.2015, gegen 11.00 Uhr, kam es zu einem Brand in einem Seniorenheim in der Augsburger Straße in Krumbach, Lkrs. Günzburg..

Foto: Weiss

Foto: Weiss

Ein 79-jähriger Bewohner des Heimes befüllte nach derzeitigem Ermittlungsstand der Krumbacher Polizei ein Feuerzeug mit flüssigem Feuerzeugbenzin. In Anschluss wollte er die Funktionsfähigkeit des befüllten Benzinfeuerzeuges testen. Hierbei geriet das Feuerzeug in Brand und fiel zu Boden. Dem Rentner gelang es nicht, das entstehende Feuer zu löschen. Dieses griff daher auf die Hausschuhe des Mannes über und führte zu starken Verbrennungen an den Füßen.
Kurz darauf löste die Brandmeldeanlage (BMA) des Seniorenheimes aus. Mitarbeiter des Seniorenheimes eilten zu Hilfe und löschten den Brand, bevor dieser sich weiter ausbreiten konnte. Die eintreffenden Kräfte der Feuerwehr Krumbach sorgten im Anschluss für die Belüftung des Gebäudeteiles.

Foto: Weiss

Foto: Weiss

 

 

Einige Bewohner mussten wegen der Rauchentwicklung kurzfristig ihre Zimmer verlassen. Eine akute Gefahr für die restlichen Bewohner bestand zu keiner Zeit. Der Rentner wurde zur ärztlichen Behandlung mit einem Rettungshubschrauber „Christoph 45“ in eine Fachklinik geflogen. Der Sachschaden beträgt ca. 3.000 Euro.