Krumbach – Einbrüche in Krumbach geklärt – Täterduo aus Augsburg verhaftet

Lkrs. Günzburg/Krumbach + 23.12.2013 + 13-2283

Die Kripo Augsburg ermittelt seit März 2013 in einer Serie von über 30 Einbrüchen im Großraum Augsburg sowie in weiteren zu dieser Straftatenserie zählenden Einbrüchen im Raum Krumbach, Lkrs. Günzburg, und im Raum Ulm/Donau.

einbrecherZwischen März und September diesen Jahres brachen die zunächst unbekannten Täter überwiegend in Apotheken ein; in einigen Fällen waren auch Hotels, Arztpraxen und Wohnungen Angriffsziele.
Das Täterduo war in der Nacht zum 17.09.2013 auch in Krumbach unterwegs und für zwei Einbrüche verantwortlich. Zum einen drangen sie in eine Apotheke in der Mühlstraße ein und entwendeten Bargeld. Zum anderen schlugen sie an einem Geschäft in der Bahnhofstraße die Fensterscheibe ein und gelangten so in das Innere. Dort erbeuteten sie ebenfalls Bargeld und darüber hinaus noch Zigaretten der Marke L&M.
Das insgesamt in diesem Zusammenhang erstohlene Bargeld bewegt sich in einer Höhe von ca. 40.000 Euro. Darüber hinaus wird der Wert der gestohlenen Schmuckgegenstände auf insgesamt ca. 50.000 Euro geschätzt.


Nach umfangreichen kriminaltechnischen Maßnahmen kamen die Ermittler zwei in Augsburg wohnhaften Männern im Alter von 23 und 29 Jahren auf die Spur. Beim Vollzug von Durchsuchungsbeschlüssen an Objekten in Augsburg, Gersthofen, Langweid und Friedberg sicherten die Ermittler Teile der Beute aus dieser Einbruchsserie.
Ein Beschuldigter teilte in seiner Vernehmung den Ablagerungsort von zwei gestohlenen Tresorwürfeln mit. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Augsburg hat der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Augsburg Haftbefehl gegen die beiden Männer erlassen und in Vollzug gesetzt.


Anzeige