Krumbach – Gefälschter TÜV-Stempel

tüv-plakette pressefoto new-facts-euAm Freitag Nachmittag,  23.10.2015,versuchte ein 24-Jähriger bei der Zulassungsstelle in Krumbach/Schwaben, Lkrs. Günzburg, ein Ausfuhrkennzeichen für seinen Pkw zu beantragen. Dabei stellten die dortigen Mitarbeiter bei der Überprüfung der vorgelegten Zulassungsbescheinigung fest, dass es sich bei dem darauf abgedruckten TÜV-Stempel ganz offensichtlich um eine Fälschung handelte. Den hinzugerufenen Beamten der Polizei Krumbach gegenüber, gab der junge Mann dann an, den Pkw erst vor kurzem käuflich erworben zu haben. Er hätte dann jedoch aufgrund des fehlenden TÜV-Stempels bislang noch keine Zulassung erhalten. Mit einem gefälschten Stempel wollte er jetzt in Krumbach ein Ausfuhrkennzeichen beantragen, um zurück in seine Heimat nach Serbien zu fahren. Die Herkunft des Stempels ist noch unbekannt, diesen hätte der Beschuldigte laut eigenen Angaben jedoch von einem Fälscher aus Ulm erhalten. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft ordnete diese wegen des Vergehens der Urkundenfälschung noch am selben Tag die Zahlung einer Geldstrafe für den 24-jährigen Serben an.