Krumbach – Flüchtender Ladendieb verursacht Verkehrsunfall

PolizistAm Montagvormittag, 26.02.2018, gegen 09.20 Uhr, beging ein 35-jähriger Mann einen Ladendiebstahl in einem Geschäft in der Babenhauser Straße. Im Rahmen des Bezahlvorgangs kam es zu Meinungsverschiedenheiten zwischen dem Kunden und der Mitarbeiterin. Der Mann nahm die ausgewählten Artikel kurzerhand an sich und verließ ohne Bezahlung den Laden. Die Mitarbeiterin folgte dem Mann und forderte ihn auf, die Ware herauszugeben. Dies tat er nicht. Stattdessen warf er der verdutzten Verkäuferin etwas Kleingeld vor die Füße und fuhr davon. Die Geschädigte verständigte anschließend die Polizei. Während der Aufnahme des Diebstahls und der Fahndung nach dem Flüchtenden ereignete sich auf der Burgauer Straße ein Verkehrsunfall. Eine 70-Jährige wollte mit ihrem Fahrzeug nach links in die Hans-Lingl-Straße einbiegen. Zur gleichen Zeit überholte ein Pkw-Fahrer. Aus diesem Grund kam es zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen. Beim Eintreffen der Streifenbesatzung an der Unfallstelle stellten diese anhand des Kennzeichens fest, dass im überholenden Pkw der gesuchte Ladendieb unterwegs war. Beide Unfallbeteiligten erlitten leichte Verletzungen. Die Staatsstraße musste für ca. eine Stunde gesperrt werden. Der Sachschaden beträgt ca. 16.000 Euro.