Krumbach – Falsche 50-Euro-Scheine bei Banken aufgetaucht

Geldscheine

Symbolfoto

Zwei falsche fünfzig Euroscheine teilten am Dienstag, 18.11.2014, Banken aus Krumbach, Lkrs. Günzburg, mit.

Die Scheine fielen auf, da sie bei den Geldinstituten eingezahlt worden sind. Dort werden sie automatisch auf ihre Echtheit geprüft. Beide Geldnoten stammen aus den Tageseinnahmen von Bäckereien im Stadtgebiet Krumbach. Das Falschgeld dürfte der bereits bekannten Serie zuzuordnen sein und wird nun an das Landeskriminalamt weitergeleitet.

Auch im Großraum Augsburg sind in den vergangenen Wochen wiederholt gefälschte 50-Euro-Scheine aufgetaucht.

Anzeige