Krumbach – Brandermittler suchen nach Brandursache im zerstörten Sägewerk

Lkrs. Günzburg/Krumbach + 25.07.2013 + 13-1336

22-07-2013 krumbach brand saegewerk brandursache ermittlungen weiss new-facts-eu

Die Ermittlungen zur Ursache des Großbrandes eines Sägewerks in Krumbach, Lkrs. Günzburg, dauern an.

Am 22.07.2013 war gegen 22.30 Uhr ein Brand in dem Sägewerk ausgebrochen, aufgrund dessen rund 400 Einsatzkräfte von Feuerwehr, THW, Rettungsdienst und Polizei im Einsatz waren. Durch das Feuer entstand ein Schaden der sich nach ersten Schätzungen auf ca. 10 Millionen Euro belaufen wird. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden von der Kripo Memmingen übernommen.
Ein Sachverständiger des Bayerischen Landeskriminalamts München (BLKA) untersuchte am Donnerstag, 25.07.2013, die Brandstelle. Aufgrund des vorgefundenen Schadensbildes und des hohen Zerstörungsgrades konnte keine eindeutige Brandursache festgestellt werden. Ein technischer Defekt, insbesondere an den elektrischen Anlagen oder deren Zuleitungen steht weiterhin im Raum. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung liegen derzeit nicht vor.
Mögliche Zusammenhänge zu Bränden im eigenen Dienstbereich und im Landkreis Augsburg in jüngster Zeit werden ebenfalls geprüft. Hinweise auf einen Zusammenhang haben sich hierbei nicht ergeben.


Foto: Weiss


Anzeige