Kreuzfahrtanbieter MSC Cruises plant Offensive in Deutschland

Zürich – Die Kreuzfahrtgesellschaft MSC Cruises will in Deutschland angreifen. „Wir planen in Deutschland 2015 eine großangelegte Werbekampagne mit TV-Spots. Dafür investieren wir einen zweistelligen Millionenbetrag“, kündigte Gianni Onorato, Vorstandschef der in Schweiz ansässigen Gesellschaft, im Interview mit dem „Handelsblatt“ (Dienstagausgabe) an.

2013 habe MSC Cruises in Deutschland Marktanteile verloren. Während der Markt um neun Prozent gewachsen sei, habe MSC nur sechs Prozent Umsatzwachstum mit deutschen Kunden verzeichnet. Das will Onorato ändern, weshalb er im kommenden Jahr auch eigens ein Schiff, die MSC Splendida, nach Deutschland schicken will, die ab Hamburg ablegen soll. „Sie richtet sich speziell an deutsche Kunden und wird mehr deutsch sprechendes Personal haben“, sagte Onorato. Insgesamt zeigte er sich optimistisch für die weiteren Wachstumsaussichten: Sollten die Europäer ihr Reiseverhalten weiter dem der Amerikaner anpassen, so dürfte sich der europäische Markt von derzeit 6,5 Millionen Kreuzfahrttouristen in den kommenden Jahren verdoppeln.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige