Kreise: Rentenbeitrag könnte auf 18,6 Prozent sinken

Senioren und Jugendliche, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Senioren und Jugendliche, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Der Beitrag der gesetzlichen Rentenversicherung könnte im kommenden Jahr nach einem Bericht von „Bild“ (Dienstag) um bis zu 0,3 Prozentpunkte sinken. Wie die Zeitung unter Berufung auf Regierungs- und Rentenversicherungskreise meldet, ergibt sich derzeit ein finanzieller Spielraum, den Satz zum Jahreswechsel von aktuell 18,9 Prozent auf bis zu 18,6 Prozent sinken zu lassen. Das sei realistisch hieß es.

Voraussetzung sei, dass sich der Arbeitsmarkt weiter wie erwartet entwickele und der Bundeszuschuss an die Rentenkasse nicht sinke. Wie „Bild“ weiter schreibt, würde eine Senkung um 0,3 Punkte Arbeitnehmer und Arbeitgeber um drei Milliarden Euro entlasten.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige