Krawalle in Jerusalem nach Tod von palästinensischem Jugendlichen

Jerusalem – Nach dem Tod eines palästinensischen Jugendlichen in Ostjerusalem ist es an Mittwoch zu Krawallen gekommen. Hunderte Palästinenser seien nach dem Fund der Leiche des 16-Jähriges, der vermutlich Opfer eines Racheakts nach der Ermordung dreier israelischer Jugendlicher geworden war, auf die Straße gegangen, berichtet die „Jerusalem Post“ auf ihrer Internetseite. Dabei seien mindestens fünf Grenzpolizisten verletzt worden.

Auch unter den Demonstranten habe es zahlreiche Verletzte gegeben. Gleichzeitig sei es zu anti-arabischen Ausschreitungen gekommen. Die radikalislamische Palästinenserorganisation Hamas drohte Israel nach dem Tod des jungen Palästinensers mit Vergeltung. Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu verurteilte die Tat und kündigte eine rasche Aufklärung an.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige