Krankenkassen warnen vor Beitragssteigerungen durch Gesundheitsreform

Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Die gesetzlichen Krankenkassen haben davor gewarnt, dass in Folge der am Dienstag vom Bundestag beratenen Gesundheitsreform die Beitragssätze steigen könnten. Das geht aus den Stellungnahmen zur öffentlichen Anhörung des Versorgungsstärkungsgesetzes hervor, aus denen die „Bild“ (Mittwoch) zitiert. „Anstatt eine überfällige Anpassung der Strukturen in Angriff zu nehmen, laufen die Maßnahmen erneut vor allem auf einen Ausgabenanstieg hinaus, dem kaum Verbesserungen für die Versicherten beziehungsweise Patienten gegenüberstehen“, schreibt der AOK-Bundesverband.

Insgesamt rechnen die Krankenkassen damit, dass die geplanten Strukturreformen eine Milliarde Euro kosten. Mit dem Versorgungsstärkungsgesetz soll unter anderem die Verteilung der Arztpraxen und die Vergabe von Terminen besser geregelt werden.

Über dts Nachrichtenagentur