Krankenhausreform mit 500-Millionen-Euro-Strukturfonds im Kabinett

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Für den Umbau der Krankenhauslandschaft will Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) einen Strukturfonds von 500 Millionen Euro zur Verfügung stellen: Das entsprechende Gesetz zur Krankenhausreform soll am Mittwoch vom Kabinett verabschiedet werden. „Mit dem Strukturfonds unterstützen wir die Länder dabei, notwendige Umstrukturierungen zur Verbesserung der Versorgung voranzubringen“, sagte Gröhe der „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe). Damit das Geld vom Bund auch fließt, müssen die Länder den gleichen Betrag für Investitionen in die Kliniken noch einmal drauf legen.

Gröhe will durch die Krankenhausreform zudem das medizinische Niveau der Kliniken verbessern. „Patienten müssen sich auf eine gute Versorgung im Krankenhaus verlassen können“, sagte er. „Deshalb stärken wir die Spitzenmedizin und sorgen dafür, dass sich besonders gute Qualität künftig auch finanziell lohnt.“

Krankenhaus, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Krankenhaus, über dts Nachrichtenagentur