Kramp-Karrenbauer fordert von Seehofer Rückkehr zur Geschlossenheit

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat CSU-Chef Horst Seehofer aufgefordert, zur Geschlossenheit der Union zurückzukehren. „Ein Streit zwischen CDU und CSU treibt der AfD die Wähler in die Arme“, sagte sie der „Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe). Sie warnte ihn zudem davor, im Vorfeld des EU-Türkei-Gipfels „falsche Fronten“ aufzumachen.

Anders als von Seehofer suggeriert, gehe es derzeit nicht um den EU-Beitritt der Türkei. „Wer den Türkei-Gesprächen von vorneherein eine Absage erteilt, muss sich fragen lassen, ob er überhaupt eine gesamteuropäische Lösung will“, erklärte die CDU-Politikerin.

Horst Seehofer, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Horst Seehofer, über dts Nachrichtenagentur