Kraft fürchtet Schaden für Tourismus in Deutschland durch Pkw-Maut

Autobahn, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Autobahn, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) fürchtet, dass die geplante Pkw-Maut für Ausländer dem Tourismus in Deutschland Schaden zufügen wird. „Wenn unsere europäischen Nachbarn demnächst zahlen müssen, werden weniger ihrer Urlauber in unsere Tourismusregionen kommen“, sagte Kraft der „Bild am Sonntag“. „Das macht mir Sorgen.“

Die stellvertretende SPD-Vorsitzende kritisierte zudem die Maut-Kalkulation der Bundesregierung als illusorisch und rechnet mit einem Stopp der umstrittenen Abgabe durch die EU: „Bei uns in NRW heißt sie nur die Murksmaut. Es ist fraglich, ob eine Ausländer-Maut einer Überprüfung in Brüssel standhält. Auch die Einnahmeerwartungen von Verkehrsminister Dobrindt haben nichts mit der Realität zu tun.“

Über dts Nachrichtenagentur