Kosten der Beamten-Pensionen steigen auf 588 Milliarden Euro

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Altersversorgung der Bundesbeamten kostet die Steuerzahler in den nächsten Jahrzehnten 584 Milliarden Euro – 57 Milliarden Euro mehr als vor einem Jahr. Das berichtet „Bild“ (Freitag) unter Berufung auf den Vermögensbericht des Bundesfinanzministeriums. Danach beliefen sich die Kosten der Pensionsanwartschaften der derzeit 309.100 aktiven Bundesbeamten, -Richter und –Soldaten und der 604.500 Ruheständler Ende 2015 auf 435,9 Milliarden Euro.

Dazu kommen die prognostizierten Kosten der Beihilfe bei Krankheit von 148,1 Milliarden Euro.

Polizei-Beamte, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizei-Beamte, über dts Nachrichtenagentur