Konzenberg – Brennpaste zum Grillen verwendet – 16-Jähriger erleidet schwere Verbrennungen

 

Lkrs. Günzburg/Konzenberg + 30.06.2012 + 12-1611

Rettungshubschrauber-HeckAm Samstag Abend, 30.06.2012, gegen 19.30 Uhr, sollte vor einer Konzenberger Gaststätte gegrillt werden. Um die Holzkohle im Grill anzuzünden schüttete der 19-jährige Praktikant eine flüssige Sicherheitsbrennpaste, die üblicherweise als Brennpaste für die Warmhaltung von Speisen verwendet wird, über die Kohlen. Ein 16-Jähriger entzündete die Paste dann. Es gab offenbar eine Stichflamme, die ausschließlich den 16-Jährigen erfasste und stark verbrannte. Er erlitt starke Verbrennungen im Gesicht, am Oberkörper und Beinen.


Seine Kleidung (kurze Hose, T-Shirt) fing sofort Feuer. Der 16-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Spezialklinik München Bogenhausen geflogen.

Anzeige