Körperverletzung

Friedrichshafen | 12.06.2011 | 11-276

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 4.30 Uhr, kam es in einer Diskothek in der Anton-Sommer-Straße zu Streitigkeiten zwischen zwei Gästen. Einer der Streitenden hatte in der Folge einer jungen Frau, welche schlichten wollte, ein Sektglas ins Gesicht geschüttet und ihr einen Schlag gegen den Oberkörper versetzt. Bei der anschließenden Rangelei mit einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes schlug er diesem mit der Faust auf den Kopf. Die hinzugezogenen Polizeibeamten wurden von dem alkoholisierten Beschuldigten bei der anschließenden Personalienerhebung mehrfach beleidigt. Als er den Polizeibeamten gegenüber auch noch handgreiflich wurde, musste er in Gewahrsam genommen, und auf richterliche Anordnung, in die Gewahrsamszellen des Polizeireviers Friedrichshafen verbracht werden. Die einschreitenden Polizeibeamten wurden durch den Täter leicht verletzt. Der Täter hatte die Polizisten geschlagen und mit den Füßen getreten. Unter anderem musste eine Bisswunde medizinisch versorgt werden. Gegen den 30-jährigen wurden Ermittlungen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung eingeleitet.

Zwei, etwa gleichaltrige, Begleiter des Angreifers hatten die einschreitenden Polizeibeamte während der Widerstandshandlung massiv bedrängt und haben ebenfalls mit einer Anzeige zu rechnen.

Am Sonntagmorgen gegen 00:15 Uhr wurden zwei Frauen von unbekannten Tätern ihrer Handtaschen beraubt. Die beiden 60 und 81-jährigen Frauen hatten zusammen mit ihrem Sohn bzw. Enkel, dessen Abitursfeier im Graf-Zeppelin-Haus besucht. Kurz vor dem Erreichen ihres PKWs wurden sie in der Schloßstraße von sechs bis sieben Jugendlichen bzw. jungen Männern angesprochen, und in der Folge die Frauen zu Boden gestoßen und die Handtaschen entrissen. Der zu Hilfe eilende Enkel wurde ins Gesicht geschlagen. Die Täter entfernten sich nach der Tat in Richtung der Kapfstraße. Ermittlungen der Kriminalpolizei wurden eingeleitet. Zeugenhinweise werden an die Kriminalpolizei Friedrichshafen erbeten, Tel. 07541 701-0.

Zu einem Körperverletzungsdelikt kam es am frühen Sonntagmorgen gegen 00:30 Uhr in der Flugplatzstraße. Ohne erkennbaren Grund wurde dort ein 39-jähriger Mann auf dem Nachhauseweg von zwei unbekannten Männern attackiert. Der Verletzte musste aufgrund von Verletzungen am Kopf und im Gesicht von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht werden. Ein Täter wird als etwa 30-jährig beschrieben. Er sei von schmaler Statur und ca. 175 cm groß. Er trug zur Tatzeit eine Militärmütze. Der zweite Täter ist zwischen 18 und 20 Jahre alt, hat kurze, blonde Haare, ist ebenfalls schmal gebaut und etwa 170 cm groß. Er trug zur Tatzeit ein helles T-Shirt. Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung wurden eingeleitet. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Friedrichshafen erbeten, Tel. 07541/701-0.

Anzeige