Koalitionsstreit um Beteiligung an Flut-Hilfe

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – In der großen Koalition gibt es Streit um die Beteiligung des Bundes an finanziellen Hilfen für die Flutopfer in Baden-Württemberg und Bayern. Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) warf der CDU in „Bild“ (Donnerstag) vor, eine Bundesbeteiligung zu blockieren. Gabriel sagte „Bild“: „Die verheerenden Unwetter der vergangenen Tage haben viele Menschen in ganz Deutschland um ihr Hab und Gut gebracht. Jetzt kommt es darauf an, den betroffenen Familien schnell und unbürokratisch zu helfen. In erster Linie sind die Länder zuständig, aber auch der Bund muss sich beteiligen, wenn es nötig ist. Das letzte was die Opfer jetzt brauchen, ist ein Schwarze-Peter-Spiel!“

Helfer der Feuerwehr beim Hochwasser-Einsatz, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Helfer der Feuerwehr beim Hochwasser-Einsatz, über dts Nachrichtenagentur