Knorr-Bremse prüft Börsengang

München (dts Nachrichtenagentur) – Der Münchener Zulieferkonzern Knorr-Bremse arbeitet an einem Börsengang: „Wir prüfen verschiedene Optionen zur zukünftigen Ausrichtung der Knorr-Bremse AG“, sagte Eigentümer Heinz Hermann Thiele dem „Handelsblatt“ (Mittwoch). „Die Möglichkeit eines Börsenganges wird vorrangig geprüft, wir befassen uns sehr intensiv mit dem Thema.“ Die Entscheidung will Thiele in den kommenden Monaten treffen, der Gang auf das Parkett wäre dann schon im kommenden Jahr möglich.

Der Börsengang sei eine favorisierte Lösung, aber noch nicht entschieden. „Die Mehrheit soll aber bei der Familie bleiben“, stellt Thiele klar. Welche anderen Optionen noch geprüft werden, ließ der Unternehmer offen.

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur