Knapp 50 Tote bei Luftangriffen in Syrien

Flagge von Syrien, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Flagge von Syrien, über dts Nachrichtenagentur

Damaskus – Bei Luftangriffen der syrischen Armee in der Provinz Homs sind am Montag und Dienstag insgesamt 48 Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte in London befinden sich unter den Opfern neben Kämpfern der Rebellen auch zahlreiche Zivilisten. Dutzende weitere Menschen seien zum Teil schwer verletzt worden, man rechne daher mit einem Anstieg der Opferzahlen.

In Syrien herrscht seit über drei Jahren Bürgerkrieg. Nach Angaben der Vereinten Nationen kamen in dem Konflikt mehr als 190.000 Menschen ums Leben.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige