Klöckner will an Agrar-Subventionen festhalten

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) will die EU-Agrarsubventionen grundsätzlich beibehalten. Im Nachrichtenmagazin Focus verteidigte sie die Zahlungen, weil diese auch der biologischen Vielfalt dienten, dem Bienenschutz oder der Landschaftspflege. „Und genau das wird honoriert, weil es gesamtgesellschaftliche Anforderungen sind, die erst einmal nichts mit dem Wirtschaftsbetrieb zu tun haben“, sagte Klöckner.

Es gebe zwar Länder außerhalb der EU, in denen ohne Subventionen zu Weltmarktpreisen produziert werde. Dazu verweist die Landwirtschaftsministerin auf die besonders fruchtbaren Getreide-Böden in der Ukraine oder die Milcherzeugung in Neuseeland. „Die Maßstäbe sind nicht mit der Situation der deutschen Landwirtschaft vergleichbar“, sagte Klöckner gegenüber Focus. Eine gemeinsame EU-Agrarpolitik sei zudem wichtig für die europäische Integration und die ländlichen Räume.

Weizen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Weizen, über dts Nachrichtenagentur