Klinikum Memmingen – Therapieprogramm für Übergewichtige

Im Bild wird Optifast-Teilnehmerin Gabriele Schweres, die in fünf Monaten 36 Kilogramm abgenommen hat, von einem Reporter interviewt.		Foto: Häfele/Pressestelle Klinikum

Im Bild wird Optifast-Teilnehmerin Gabriele Schweres, die in fünf Monaten 36 Kilogramm abgenommen hat, von einem Reporter interviewt. Foto: Häfele/Pressestelle Klinikum

Seit 2012 gibt es das Optifast-Zentrum am Klinikum Memmingen. Dieses bietet adipösen Patienten professionelle Hilfe beim Kampf gegen die Pfunde an. Die Teilnehmer werden im Rahmen von Gruppensitzungen durch ein Team aus Ernährungsberatern, Ärzten, Bewegungstherapeuten und Psychologen schrittweise an einen gesunden Lebensstil herangeführt. Da Diäten im Alleingang besonders schwierig sind, ist ein unterstützendes Umfeld in dieser Zeit sehr wichtig. Deshalb trifft sich die Gruppe wöchentlich am Klinikum, um sich auszutauschen und gegenseitig zu bestärken. Das einjährige Programm hilft durch seine vier Phasen, schrittweise und gesund abzunehmen. Nach einer dreimonatigen Formuladiät wird ein neues Ess- und Bewegungsverhalten intensiv erlernt und gefestigt.

Ein Informationsabend zu dem Programm findet am 23. Oktober um 19.00 Uhr im Sozialpädiatrischen Zentrum des Klinikums Memmingen statt. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter der Telefonnummer 08331/702430.

Anzeige