Kirchheim/Schwaben – SEK überwältigt Täter im Schlaf

Lkrs. Unterallgäu/Kirchheim | 12.02.2012  | 12-0371

DSC 0007-1Ein 20-jähriger Mann der seine 53-jährige Mutter bedroht hatte, löste am Sonntagvormittag, 12.01.2012, einen Polizeieinsatz aus. Der 20-Jährige war in den frühen Morgenstunden stark alkoholisiert nach Hause zurückgekehrt. Nach seiner Rückkehr eskalierte eine seit geraumer Zeit schwelende Meinungsverschiedenheit mit seiner Mutter. Er überwältige diese, fesselte sie und bedrohte sie mit einem Gewehr. Nachdem der junge Mann alkoholbedingt eingeschlafen war, gelang seiner Mutter die Flucht aus dem Haus.

Der Vorfall wurde erst geraume Zeit später der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West mitgeteilt. Aufgrund der vorhandenen Erkenntnisse drangen Kräfte einer Spezialeinheit (SEK) kurz nach Mittag in das Anwesen ein und konnten den 20-Jährigen im Schlaf überwältigen und festnehmen.

Bei der Durchsuchung der Wohnung konnte das Gewehr aufgefunden und sichergestellt werden. Die Sachbearbeitung des Falles wurde vom Kriminaldauerdienst Memmingen (KDD) übernommen und wird am Montag an das zuständigen Fachkommissariat der Kripo Memmingen abgegeben werden.

Anzeige