Kirchheim – Schulbus macht Platz für Rettungswagen und landet im Graben

Germaringen - Pkw-Fahrer verliert Kontrolle, rammt einen Baum und überschlägt sich mehrfach

Symbolbild

Am Montagnachmittag, 04.06.2018, fuhr ein Schulbus von Spöck in Richtung Kirchheim, Lkrs. Unterallgäu. In gleicher Richtung war ein Rettungswagen mit Sonder- und Wegerechten auf dem Weg zum Einsatz. Der Fahrer des Schulbusses schaffte dem Rettungswagen freie Bahn, indem er nach rechts lenkte. Hierdurch sackte der Bus neben dem Bankett in den Graben ein. Die Feuerwehr Kirchheim sicherte die Gefahrenstelle bis zum Eintreffen der Polizei ab. Zur Bergung des Busses war schweres Gerät erforderlich, letztlich wurde der Bus durch einen Kran aus dem Graben gehoben.

Für die Bergung musste die Staatsstrasse für über eine Stunde komplett gesperrt werden. Der Bus war nach der Bergung fahrbereit und musste nicht abgeschleppt werden. Hinsichtlich der Schadenshöhe, der Anzahl der Schüler und ob diese bei dem Unfall verletzt wurden laufen die Ermittlungen.