Kirchheim – Pkw-Fahrer übersieht 16-jährigen Kradfahrer

Lkrs. Unterallgäu/Kirchheim | 13.02.2012 | 12-0384

Montagnachmittag, 13.02.2012, wurde ein 16-jähriger Kradfahrer bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Ein Autofahrer hatte ihm die Vorfahrt genommen.

DSC 0019h

Laut Polizeiangaben hat sich der Unfall wie folgt ereignet: Ein 20-Jähriger war gegen 15 Uhr mit seinem Auto aus Derndorf auf einem geteertem Feldweg unterwegs. Als er auf die Staatsstraße 2037 einbog, missachtete er die Vorfahrt des Jugendlichen, der auf der Staatsstraße in Richtung Balzhausen fuhr. Es kam zum Zusammenstoß, der 16-Jährige flog mit seinem Leichtkraftrad über das Auto und kam erst 20 Meter weiter auf.

Der Kradfahrer musste schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber „Christoph 22“ ins Bundeswehrkrankenhaus nach Ulm geflogen werden. Der Autofahrer erlitt einen Schock. Der Schaden schätzt die Polizei auf rund 10.000 Euro.

Die Feuerwehr Kirchheim und Derndorf kümmerten sich um die Verkehrsumleitung während den Rettungs- und Bergungsarbeiten.

Anzeige