Kirchheim – Gleich zwei Fahrzeugführer zur Blutentnahme

Lkrs. Unterallgäu/Kirchheim | 19.04.2012 | 12-0866

fahrzeugkontrolle-63Bei einer Verkehrskontrolle am Abend des 19.04.2012 konnte bei einem 50-jährigen Pkw-Fahrer deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein an der Kontrollstelle durchgeführter Test ergab annähernd zwei Promille. Den nun folgenden Maßnahmen wollte sich der Fahrer entziehen, in dem er zu Fuß vor den Beamten flüchtete. Während der Verfolgung wurde gegen ihn Pfefferspray eingesetzt. Er musste von den Beamten zur Verhinderung weiterer Fluchtversuche gefesselt werden. Nach erfolgter Blutentnahme wurde sein Führerschein beschlagnahmt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Nur kurze Zeit später wurden bei einem 27-jährigen Unterallgäuer Fahrzeugführer  in Kirchheim Auffälligkeiten festgestellt, welche die Annahme rechtfertigen, unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln ein Fahrzeug geführt zu haben. Eine Blutentnahme wurde auch hier angeordnet.

Anzeige