Kirchheim – Gefahrstoffaustritt in Industriebetrieb

Chemieschutzanzug

Foto: Pöppel

Die Feuerwehren Mindelheim und Kirchheim wurden am Montag Vormittag, 19.05.2014, von der Integrierten Leitstelle Donau-Iller zur einem Gefahrstoffaustritt in einem Industriebetrieb bei Kirchheim/Schwaben, Lkrs. Unterallgäu, alarmiert. Im Bereich der Galvanikanlage ist nach ersten Erkenntnissen Salzsäure freigesetzt worden. Wie es zu dem Austritt kam ist derzeit noch nicht bekannt. Einsatzkräfte erkundeten die Lage unter Chemikalienvollschutzanzügen (CSA). Der ausgelaufene Gefahrstoff wurde abgebunden und das Gebäude mit einem Hochdrucklüfter belüftet.

Anzeige