Kirchdorf – Regalbrand im Keller führt zur Rauchentwicklung

Lkrs. Unterallgäu/Kirchdorf + 28.01.2014 + 14-0152

einsatzkraefte besprechung notaerztin new-facts-euAm späten Dienstag Vormittag, 28.01.2014, wurde der Polizei Bad Wörishofen eine Rauchentwicklung in einem landwirtschaftlichen Anwesen in Kirchdorf gemeldet.

Als der Hauseigentümer starke Rauchentwicklung in dem Keller des Gebäudes feststellte, alarmierte er die Polizeieinsatzzentrale. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr stellten kein offenes Feuer fest, sondern lediglich glimmende Gegenstände in einem Regal in einem Abstellbereich unter der Kellertreppe. Diese wurden durch die Feuerwehren aus Bad Wörishofen und Kirchdorf, insgesamt mit ca. 30 Mann vor Ort, schnell gelöscht. Der Mitteiler wurde mit leichter Rauchgasvergiftung mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

An dem Gebäude entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Die Ursache der Rauchentwicklung ist noch nicht bekannt, die Kriminalpolizei Memmingen ermittelt.


Anzeige