Kirchdorf an der Iller | Traktor rammt Mehrzweckfahrzeug

Bei einem Unfall am Montag, 20.08.2018, bei Kirchdorf an der Iller, Lkrs. Biberach/Riss, wurde ein 54-Jähriger schwer verletzt.

Ein Traktor mit Anhänger war kurz vor 10 Uhr von Kirchdorf in Richtung Unteropfingen unterwegs. Vor ihm fuhr ein Mehrzweckfahrzeug mit Anhänger. Dies war dem 72-jährigen Traktor-Fahrer wohl zu langsam. Er setzte zum Überholen an. Dabei streifte das rechte vordere Rad des Traktoranhängers das Mehrzweckfahrzeug. Dieses kam ins Schlingern und kippte um. Dabei wurde der 54-jährige Fahrer schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte ihn in eine Klinik. Zufällig fuhr ein Autokran an der Unfallstelle vorbei. Dieser hob das Mehrzweckfahrzeug kurzerhand wieder auf die Achsen. Der Gesamtschaden beträgt laut Schätzung der Polizei ungefähr 10.000 Euro.

Die Hälfte der schweren Verkehrsunfälle ist nach Ansicht der Polizei darauf zurückzuführen, dass Fahrer schneller vorankommen wollen: Sie missachten die Vorfahrt, fahren zu schnell, biegen falsch ab oder überholen falsch. Nur um schneller voranzukommen werden Leben und Gesundheit aufs Spiel gesetzt, wobei der Zeitgewinn minimal ist. Im Regelfall gehe es um maximal zwei Minuten. „Wir wollen dafür werben, dass sich jeder die Zeit nimmt, Rücksicht zu nehmen. Dann kommen alle sicher an“, erklärte die Polizei.