Kirchdorf | Alkoholisierte Autofahrerin nach Pkw-Überschlag geborgen werden

Notarzt RTW new-facts-eu

Symbolbild/Pöppel

Am Samstag, 02.03.30219, gegen 11.30 Uhr, wurde die Polizei über einen Verkehrsunfall in Kirchdorf an der Iller, Lkrs. Biberach/Riss, informiert. Eine 48 Jahre alte Frau aus einem Nachbarlandkreis hatte auf einem geschotterten Gemeindeverbindungsweg ihren Dacia stark beschleunigt und daraufhin die Kontrolle über den Pkw verloren. In der Folge kam sie nach rechts in einen angrenzenden Acker ab. Im weichen Erdreich versank ein Vorderreifen derart, dass sich der Dacia überschlug und auf der Seite zum Liegen kam. Durch die alarmierten Feuerwehren aus Kirchdorf und Erolzheim musste die Frau aus dem Auto geborgen werden. Bei der Frau wurde eine alkoholische Beeinflussung festgestellt, weshalb eine Blutprobe durch einen Arzt entnommen wurde.

Zur Behandlung ihrer schweren Verletzungen wurde dir 48-Jährige in eine Klinik eingeliefert. Am Pkw der Frau entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.500 Euro. Das Verkehrskommissariat Laupheim hat die Ermittlungen aufgenommen.