Kirchdorf – 21-jährige Fußgängerin erleidet schwere Verletzungen

Lkrs. Biberach/Kirchdorf + 09.09.2012 + 12-2177

09-09-2012 krirchdorf vu new-facts-eu

Unklar sind bislang noch die genauen Umstände, die am Sonntag Nachmittag, 09.09.2012, bei Kirchdorf zu einem schweren Verkehrsunfall geführt haben.

Um 15.25 Uhr hielt sich eine Frau zu Fuß am Rand der Kreisstraße zwischen Kirchdorf und Dettingen auf. Sie stand auf einem einmündenden Feldweg und telefonierte mit ihrem Handy. Sie schaute hierbei in Richtung eines herannahenden Autos, unmittelbar vor dem Pkw betrat sie plötzlich die Fahrbahn. Der 50-jährige Autofahrer konnte trotz Vollbremsung und Ausweichlenkung nicht verhindern, dass die Frau vom Pkw erfasst und zu Boden geschleudert wurde. Die 21-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu und kam mit dem Rettungshubschrauber „Christoph 22“ ins Bundeswehrkrankenhaus nach Ulm. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren Kirchdorf und Erolzheim, Notarzt und Rettungswagen aus Memmingen im Einsatz.

Bislang konnte die Verletzte noch nicht eingehend zu dem Vorfall befragt werden.



Anzeige