Kipping nennt AfD "Hooligans in Nadelstreifen"

Alternative für Deutschland (AfD), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Alternative für Deutschland (AfD), über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Die Vorsitzende der Linkspartei, Katja Kipping, hat die eurokritische Alternative für Deutschland (AfD) mit Blick auf die Krawalle von Hooligans und Rechtsextremen in Köln scharf kritisiert: „Solange Hooligans in Nadelstreifen wie die aus der AfD das politische Klima mit rechten und ausländerfeindlichen Parolen vergiften, muss man sich nicht wundern, wenn sich rechte Gewaltbanden ermutigt fühlen“, sagte Kipping der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Mittwoch). Nötig sei ein Bündnis über die Parteigrenzen hinweg, das sich nicht nur der rechten Gewalt, sondern auch dem „demagogischen Gift der AfD entgegenstellt“, so Kipping. Gefragt sei ihrer Ansicht nach ein neuer „Aufstand der Anständigen“.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige