Kim: Nordkorea wird Atomwaffen nur zur Selbstverteidigung einsetzen

Pjöngjang (dts Nachrichtenagentur) – Nordkorea wird nach den Worten von Machthaber Kim Jong-un Atomwaffen nur dann einsetzen, wenn seine Souveränität von anderen Atommächten bedroht werde. Sein Land werde seine Verpflichtung zur Nichtverbreitung von Atomwaffen erfüllen und sich für die weltweite Abschaffung von Atomwaffen einsetzen, sagte Kim der staatlichen Nachrichtenagentur KCNA zufolge auf dem Parteikongress in Pjöngjang. Der Machthaber bezeichnete Nordkorea demnach als einen „verantwortungsvollen Atomwaffenstaat“.

In den vergangenen Jahren hatte Nordkorea mehrere Atomwaffentests durchgeführt, der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hatte daher Anfang März neue Sanktionen verhängt. Diese umfassen unter anderem ein Verbot des Exports von Kohle, Eisen und Eisenerz, mit dem das nordkoreanische Atom- und Raketenprogramm finanziert wird. Auch Schlupflöcher in früheren Sanktionsresolutionen sollen geschlossen werden.

Militärparade in Nordkorea, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Militärparade in Nordkorea, über dts Nachrichtenagentur