Kim Jong-un soll sich wieder in der Öffentlichkeit gezeigt haben

Pjöngjang – Nordkoreas amtliche Nachrichtenagentur berichtet von einem öffentlichen Auftritt Kim Jong-uns. Der ansonsten nicht gerade medienscheue Machthaber hatte sich seit etwa 40 Tagen nicht mehr in der Öffentlichkeit gezeigt, was in westlichen Medien Spekulationen über seinen Gesundheitszustand und seine Machtposition genährt hatte. Angeblich soll Kim einen neu errichteten Gebäudekomplex besucht haben.

Fotos wurden zunächst nicht veröffentlicht. Kim war zuletzt am 3. September beim Besuch eines Konzerts in Pjöngjang mit seiner Frau in der Öffentlichkeit gesehen worden.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige