Kempten/St.Mang – Einbrecher versperrt sich den Fluchtweg und versteckt dich im Kassenbereich

Festnahme5Nachdem er in einen Lebensmitteldiscounter eingebrochen war und die Beute eingesammelt hatte, wurde sein Fluchtweg versperrt. Er versteckte sich daraufhin, wurde aber dennoch festgenommen.

Der Mann brach a, Dienstag, 27.01.2015, gegen 23.00 Uhr, in einen Discounter in der Duracher Straße im Ortsteil Sankt Mang ein, indem er Eingangstüre auf wuchtete und so in den Markt gelangen konnte. Dass er dabei den akustischen Alarm auslöste, störte ihn offenbar nicht, da er im Geschäft in Windeseile fünf Plastiktüten mit Tabakwaren und Alkoholika im Wert von rund 1.000 Euro befüllte. Schnell stellte er aber fest, dass die Eingangstüre wieder automatisch verriegelte und deshalb der Weg nach draußen für den Mann versperrt war. Der Einbrecher versteckte sich dann vergeblich im Kassenbereich und konnte wenig später von den Streifenbeamten der Kemptener Inspektion festgenommen und der Kemptener Kriminalpolizei übergeben werden. Die Ermittler prüfen nun, ob Mann für weitere Taten in Frage kommen kann.
Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kempten wurde er heute dem Haftrichter des Kemptener Amtsgerichts übergeben. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl gegen den vermutlich wohnsitzlosen 26-Jährigen, weshalb dieser nun in einer Justizvollzugsanstalt einsitzt.