Kempten – Zweijähriges Kind erleidet Kohlenmonoxidvergiftung

notarzt-89Am Sonntagnachmittag, 20.12.2015, musste ein zweijähriges Kind mit einer Kohlenmonoxidvergiftung ins Klinikum Kempten eingeliefert werden.

Die Eltern haben gemeinsam mit ihrem Kind den sonnigen Sonntagnachmittag zu einem gemeinsamen Grillen genutzt. Als gegen 15.00 Uhr die Temperatur in der Gartenhütte etwas gesunken war, entschied sich der Vater den noch glühenden Grill in die Gartenhütte zu stellen, um dort die Temperatur bei geschlossener Türe etwas angenehmer zu machen. Ein fataler Fehler, wie sich etwa 15 Minuten nach dem Entschluss herausstellte. Die zweijährige Tochter wurde durch das austretende Kohlenmonoxid ohnmächtig und musste ins Klinikum Kempten eingeliefert werden. Dass neben der Tochter nicht auch noch die Eltern das Bewusstsein verloren haben ist wohl einem glücklichen Umstand zu verdanken.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.