Kempten-Waltenhofen – Vermissten Kemptener verstorben aufgefunden

KAT Schutz-Ostallgäu-Oberallgäu-Füssem-Forggensee-THW-Feuerwehr-Rettungsdiest-Schiff-Brand-Wasserwacht-Verletzte-11.10.2014-Bringezu-new-facts (228)

Foto: Bringezu

Der seit über zwei Wochen vermisste Mann aus Kempten/Allgäu wurde am Sonntag, 18.10.2015, verstorben aufgefunden. Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden gibt es nicht.

Im Rahmen einer Übung stießen aam Sonntag gegen 13.30 Uhr Angehörige der Wasserwacht am Westufer des Niedersonthofener Sees auf einen bereits verstorbenen Mann. Die Wasserretter bargen den Leichnam und verständigten die Kemptener Polizei, die den Kriminaldauerdienst (KDD) aus Memmingen hinzu zog. Es wurde festgestellt, dass es sich bei dem Verstorbenen um einen 58-jährigen Kemptener handelt, der bereits seit dem 30.09.2015 von Angehörigen als vermisst gemeldet worden war. Nach ihm wurde in den vergangenen Wochen umfangreich gesucht.
Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen ergaben keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden am Ableben des Mannes.