Kempten – Versuchter Raubüberfall mit Waffe

Kempten | 04.11.2011 | 11-1349

waffe-42Ermittlungen wegen eines versuchten Raubdelikts werden derzeit von der Kriminalpolizei Kempten geführt. Ein 44-Jähriger, in Kempten wohnhaft, bettelte am vergangenen Freitag, 04.11.2011, gegen 23.20 Uhr, zunächst vor einem Schnellrestaurant in der Bleicherstraße in Kempten Gäste um Essen an.
Nachdem er nichts erhielt, forderte er mit vorgehaltenem Revolver Geld von den Gästen. Diese ließen sich von der Waffe nicht beeindrucken und flüchteten. Nachdem der zunächst unbekannte Täter nun mit leeren Händen zurück blieb, trat er die Flucht in Richtung Bühl an. Im Rahmen der Fahndung kam ein Hinweis auf den 44-jährigen Tatverdächtigen, der anschließend in seiner Wohnung festgenommen werden konnte. Er war bei Tatausführung deutlich alkoholisiert und stand zudem unter Medikamenteneinfluss.

Die Tatwaffe hatte er bei seiner Flucht versteckt. Sie konnte von der Polizei aufgefunden und sichergestellt werden. Die Kripo Kempten sucht nun Zeugen, die den Raub beobachtet haben oder evtl. selbst durch den Täter angebettelt oder mit der Waffe bedroht wurden.
Hinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Kempten, Telefon 0831/9909-0.

Anzeige