Kempten – Verrauchter Gang – Brand im Keller

Kempten/Allgäu + 29.08.2013 + 13-1549

HLF-Mindelheim2 new-facts-euEin Sachschaden von mehreren 10.000 Euro war das Ergebnis von einem Kellerbrand in der Freitag Nacht, 30.08.2013, in Kempten.

Gegen 1.30 Uhr wurde über die Integrierte Leitstelle Allgäu der Brand in dem Mehrfamilienhaus festgestellt. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte wurde ein verrauchter Gang wahrgenommen, der von der Feuerwehr Kempten schnell entraucht werden konnte. Vom Rettungsdienst wurden drei Bewohner aus dem Gebäude und eine Bewohnerin aus einem Nachbargebäude wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung versorgt. Bis auf einen 22-Jährigen ,welcher vorsorglich über Nacht im Krankenhaus blieb, wurden alle Personen nach einer ambulanten Versorgung entlassen.

Bei der Überprüfung des Gebäudes wurde festgestellt, dass der Rauch von einem bereits erloschenen Brand im Bereich von zwei Kellerabteilen herrührte. Durch den Brand entstand ein Sachschaden von mehreren 10.000 Euro.

Die Ermittlungen zur Brandursache wurden zunächst vom Kriminaldauerdienst Memmingen aufgenommen und im Verlauf des Freitags von der Kripo Kempten übernommen.


Anzeige