Kempten – Verkehrsunfall mit Linienbus – drei leichtverletzte Kinder

Kempten/Allgäu + 19.10.2013 + 13-2089

elrd-besprechung new-facts-euAm Dienstag Nachmittag, 19.11.2013, gegen 14.47 Uhr, fuhr eine 27 Jahre alte Pkw-Lenkerin von der Hirnbeinstraße auf die Königstraße in Kempten. Sie wollte die Königstraße überqueren, um weiter auf der Hirnbeinstraße zu fahren.

Die Pkw-Fahrerin hielt an der Einmündung an und schaute nach eigenen Angaben nach links und rechts. Von rechts sah sie einen Bus kommen. Sie fuhr in die Königstraße ein. Als sie bemerkte, dass sie sich im Abstand zum Bus verschätzt hatte, machte sie eine Vollbremsung. Gleichzeitig leitete der 46 Jahre alte Busfahrer ebenfalls eine Vollbremsung ein. Hierdurch wurden die vier im Bus befindlichen Fahrgäste nach vorne geschleudert. Dabei verletzten sich zwei zehn Jahre und ein elf Jahre altes Mädchen leicht. Die Mädchen wurden zur Untersuchung mit dem Rettungswagen ins Klinikum Kempten verbracht. Die Fahrzeuge berührten sich nicht. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt.

Anzeige