Kempten – Vergessener Schlüssel ruft Polizei auf den Plan

polizisten-38

Foto: Symbolfoto

Am Dienstag Abend, 26.08.2014, gegen 19.00 Uhr, sorgte ein vergessener Hausschlüssel in Sankt Mang für einen größeren Polizeieinsatz im Oberöschpark nahe der Römerstraße in Kempten, St. Mang.

Aufmerksame Nachbarn beobachteten wie zwei Personen über ein Fenster in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses einstiegen. Da dem Mitteiler die Wohnungsinhaberin jedoch persönlich bekannt ist, rief er gleich die Polizei, da die Personen nicht in die Wohnung gehörten. Mehrere Polizeibeamte und ein Diensthund umstellten das Gebäude in der Annahme, dass es sich um einen Einbruch handelte. Laut dem Nachbarn wurde die Wohnung von den beiden Personen bis zum Eintreffen der Beamten nicht verlassen. Da die Türe aber nicht geöffnet wurde, unterstützte die Feuerwehr Kempten die Beamten bei der Wohnungsöffnung, woraufhin festgestellt wurde, dass sich doch niemand in besagter Wohnung befand.
Im Nachgang konnte ermittelt werden, dass die Wohnungsinhaberin während ihrer Urlaubsabwesenheit ihrem Schwager erlaubt hat, dort zu wohnen. Der 22-jährige Schwager hatte jedoch gestern Abend den Türschlüssel in der Wohnung vergessen. Nachdem er mit Hilfe seiner 21-jährigen Freundin über ein Fenster in die Wohnung gelangt ist, hat er diese kurz darauf über die Wohnungstüre wieder verlassen, ohne hierbei gesehen worden zu sein. Somit kann ein Einbruch ausgeschlossen werden.
Auch wenn es sich in diesem Fall um einen Fehlalarm handelte, bittet die Polizei dennoch um Aufmerksamkeit und um Mitteilung jeglicher Wahrnehmung, die im Zusammenhang mit einem Einbruch stehen könnte. Bei der Verhinderung und Verfolgung von Wohnungseinbrüchen sind die Beamten nämlich ganz besonders auf die Mitteilung von Wahrnehmungen angewiesen.

Anzeige