Kempten – Vergessene Kerze setzt Sitzgarnitur in Brand – keine Verletzten

Kempten/Allgäu + 12.04.2013 + 13-0678

FW-KE new-facts-euWeil nur die Einrichtung in Mitleidenschaft gezogen wurde, blieb es am Freitag, 12.04.2013, bei einem Brand in Kempten bei einem Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro.
Glück im Unglück hatte eine 43-jährige Kemptnerin am Freitag Abend. Als sie nach Hause kam, hörte sie bereits in der Tiefgarage, dass irgendwo ein Brandmelder ausgelöst hatte. Vor ihrer Wohnung war ihr dann klar, dass es bei ihr war, da es neben dem Alarm auch schon stark roch. Beim Versuch die Wohnung zu öffnen, quoll ihr dann starker Rauch entgegen. Die Feuerwehr Kempten konnte den Brand schnell löschen, da tatsächlich nur die Esszimmergarnitur brannte.
Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass eine brennende Kerze Ursache des Brandes war. Sie war vermutlich beim Verlassen der Wohnung mehrere Tage zuvor vergessen worden. Da um die Garnitur keine weiteren brennbaren Gegenstände standen, konnte sich das Feuer so glücklicherweise nicht weiter ausbreiten. Aufgrund des Schadensbildes muss es jedoch schon längere Zeit gebrannt haben.

Andere Bewohner des Hauses hatten den Alarm auch gehört, sich jedoch nicht weiter darum gekümmert. Sie wurden durch den Brand offensichtlich nicht gefährdet.

 

Anzeige