Kempten – Unbekannter beschädigt Bäume auf dem Zentralfriedhof

Foto: Polizei

Foto: Polizei

Schon wieder richtete ein noch immer unbekannter Täter hohen Sachschaden auf dem Zentralfriedhof an, weil er Bäume beschädigte. Auch das Motiv ist weiterhin unklar.

In der Nacht von vergangenen Dienstag auf Mittwoch (12. auf 13. August 2014) betrat der Täter unerlaubt den östlichen Teil des Zentralfriedhofes zwischen der Rottachstraße und dem Weidacher Weg. 

Im Urnenfeld „H“ schälte er an vier frisch gesetzten und zwei älteren Kugelahorn die Rinde großflächig und komplett umlaufend ab. Dies wird dazu führen, dass alle sechs Bäume eingehen werden, weil die Flüssigkeitszufuhr nach oben unterbrochen ist. Von der Friedhofsverwaltung wird der Sachschaden deshalb auf über 20.000 Euro beziffert.

Bereits Mitte April wurden im selben Urnenfeld sechs Kugelahorn und eine Eibe auf gleich Art und Weise beschädigt. Zwischenzeitlich sind diese sieben Bäume am Eingehen und werden im Herbst definitiv gefällt werden müssen. Hier beträgt der Schaden über 30.000 Euro.

Die ermittelnde Kemptener Polizei bittet erneut um Hinweise unter der Telefonnummer (0831) 9909-0. Insbesondere zu Personen die sich in der genannten Nacht auf dem Friedhof aufgehalten haben oder zu Personen, die sich geringschätzig über die Baumbepflanzung im Urnenfeld oder die Verwaltung geäußert haben. Neben der Polizei nimmt selbstverständlich auch die Friedhofsverwaltung der Stadt Kempten Hinweise entgegen.

Anzeige