Kempten – Treppengitter abgeschraubt, Passant stürzt zwei Meter in die Tiefe

31-01-2016_Unterallgaeu_Woerishofen_Unfall_Pkw-Baum_Feuerwehr_Poeppel_new-facts-eu_mm-zeitung-online_007

Symbolbild

In Kempten hat ein Unbekannter im Bereich der Königstraße, auf einem Fußweg zur Hirnbeinstraße, Freitagabend mutwillig ein Gitter einer Treppe abgeschraubt.

Als ein 35-jähriger Mann am Freitagabend, 26.02.2016, gegen 20.30 Uhr, nun auf der Treppe lief, übersah er das fehlende Gitter und fiel mehr als zwei Meter in die Tiefe. Er musste leicht verletzt von der Feuerwehr Kempten geborgen werden und wurde im Anschluss vom Rettungsdienst versorgt.

Zwei der vier Schrauben, mit welchen das Gitter befestigt war, konnten von der Polizei bei einer Absuche im näheren Umkreis aufgefunden und sichergestellt werden. Täterhinweise sind bislang nicht vorhanden. Sollten Zeugen vorhanden sein, welche in der genannten Zeit Verdächtiges wahrgenommen haben, so bittet die Polizei Kempten, sich unter Telefon 0831/9909-2140 zu melden.