Kempten – Steinwurf und anschließender Maßkrugangriff

Kempten/Allgäu + 13.08.2013 + 13-1446

Im Nachgang erstattete ein 27-jähriger Mann Anzeige bei der Polizeiinspektion Kempten, nachdem dieser Opfer einer gefährlichen Körperverletzung wurde.

polizeiauto-55Der Geschädigte war am Festwochenmontag, 12.08.2013, mit seinem 26-jährigen Kumpel auf dem Nachhauseweg. Kurz nach Verlassen des Festwochengeländes flog dem späteren Geschädigten aus einer Dreiergruppe beim Vorbeilaufen vermutlich ein Stein am Kopf vorbei. Die drei ca. 25-jährigen Täter fingen das Pöbeln an, worauf sich die zwei nicht einließen und weiterliefen. Die Täter nahmen jedoch die weitere Verfolgung auf und trafen schließlich im Bereich vom Forum auf den Geschädigten und seinen Kumpel. Hier schlug einer der Täter unvermittelt auf den Geschädigten ein und ein weiterer wollte mit Zuhilfenahme eines Maßkruges zuschlagen. Der Schlag konnte jedoch glücklicherweise vom Freund des Geschädigten abgehalten werden. Er verhinderte somit Schlimmeres. Alle drei bislang unbekannten Täter verließen im Anschluss die Tatörtlichkeit in unbekannte Richtung. Der Geschädigte zog sich lediglich leichte Blessuren zu.


Die Täter dürften ca. 25 Jahre alt sein, 185, 175 und 170 cm groß, schlank bis athletisch, einer mit Tracht und zwei mit Normalkleidung bekleidet. Die Polizei Kempten bittet um Hinweise zu dem Vorfall.


Anzeige