Kempten – Sicherheitstraining für Polizei-Kradfahrer

Polizeipräsidium Schwaben Süd-West | 29.03.2012 | 12-0698

27032012006

Dank des überwiegend sonnigen Wetters der letzten Wochen hat die Motorradsaison für viele Biker bereits begonnen. Auch für die Motorradfahrer der Polizei gilt: ein Fahrsicherheitstraining erleichtert den Einstieg in die neue Saison. 20 Beamte der Verkehrspolizei Kempten absolvierten in den letzten Tagen verpflichtend ein Sicherheitstraining auf dem Gelände des Fliegerhorstes Kaufbeuren. Schwerpunkte unter Leitung des Instruktors Roland Schmölz waren diverse Fahrübungen und die richtige Reaktion in Gefahrensituationen. Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West verunglückten 2011 allein 21 Motorradfahrer tödlich, vielfach auch deshalb, weil PKW-Fahrer falsch reagiert haben. Die teilweise schweren Verletzungen bei Kradfahrern können insb. durch Hals- und Rückenprotektoren teilweise abgemildert werden. Handschuhe, Motorradstiefel und ein Motorradanzug gehören wie ein guter Helm zur Grundausstattung eines vernünftigen Bikers.


 
Damit der Start in die neue Saison reibungslos klappt, hier einige Tipps:

  • Die Inspektion für das Motorrad ist durchgeführt, die Technik stimmt.
  • Lasse Dir Zeit zum Einfahren, gewöhne Dich langsam wieder an die Erlebniswelt „Motorrad“.
  • Mache Dich für andere „sichtbar und erkennbar“, d.h. schalte das Fahrlicht an. Rechne damit, daß andere Dich übersehen.
  • Trainiere die Blickführung; „lese die Fahrbahn“ und erkenne so rechtzeitig die Gefahrenstellen
  • Sorge für Deine körperliche Fitneß  – regelmäßige Pausen fördern die Konzentration
  • ein Fahrsicherheitstraining erleichtert den Einstieg!
  • Foto: Polizeipräsidium Schwaben Süd-West
Anzeige