Kempten – Schuldner mit Messer in der Hand besucht

Kempten/Allgäu + 24.11.2013 + 13-2124

HandschellenAm Sonntag, 24.11.2013, zur Mittagszeit, kam es in einem Mehrfamilienhaus in der Memminger Straße in Kempten, zu einem Bedrohungsdelikt. Wegen bereits länger ausstehender Schulden entschloss sich ein 24-jähriger Mann bei seinem Schuldner nochmals persönlich zu erscheinen und seiner Forderung etwas Nachdruck zu verleihen. Hierzu hielt der 24-jährige Mann ein Messer gut sichtbar in der Hand, als er bei seinem 30-jährigen Bekannten klingelte. Als dieser die Türe öffnete und sein Gegenüber mit dem Messer in der Hand sah, schloss dieser nach einem kurzen Wortwechsel sofort wieder die Türe und verständigte die Polizei. Die Beamten konnten den 24-jährigen Täter noch in der Nähe des Anwesens antreffen und vorläufig festnehmen.

Es stellte sich heraus, dass es lediglich um eine zweistellige Forderungssumme geht, welche der 30-Jährige seit längerem schuldig ist. Da der Geschädigte bestätigte, dass der Aggressor das 25 cm lange Küchenmesser lediglich in der Hand hielt und weiter keine Bedrohungen aussprach, wurde der 24-Jährige im Anschluss wieder auf freien Fuß gesetzt. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Bedrohung und Nötigung.

 

Anzeige