Kempten – Rentner überfallen – Ermittler bitten um Hinweise

personenfrageSchwer verletzt wurde ein Senior durch einen Überfall am Mittwoch Nacht, 03.09.2014. Ein Anwohner verständigte die Polizei. Vom Täter fehlt noch jede Spur.

Der Rentner kam nach derzeitigem Ermittlungsstand zwischen Mitternacht und 00.20 Uhr nach Hause und wurde im Eingangsbereich des Mehrfamilienhauses in der Memminger Straße vom bislang unbekannten Täter angesprochen und um Feuer für eine Zigarette gebeten. Der Rentner wollte der Bitte des Unbekannten sogar nachkommen, was dieser aber dann doch ablehnte.
Nach Aufsperren der Haustüre griff der Täter sein Opfer von hinten überraschend an und verletzte ihn durch Schläge und Tritte. Mit der Umhängetasche des Opfers rannte der unbekannte Mann daraufhin weg. In ihr befand sich lediglich ein kleiner Bargeldbetrag und persönliche Gegenstände des 75-jährigen Seniors.

Ein Anwohner hörte wenig später Hilferufe, folgte diesen, und traf schließlich auf den Verletzten, der kurz darauf vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Die sofort eingeleitete Fahndung der Kemptener Polizei mit mehreren Streifenwagen verlief bislang ergebnislos. Das Fachkommissariat der Kemptener Kripo hat zwischenzeitlich die Ermittlungen vom Kriminaldauerdienst übernommen und bittet um Hinweise zu dem Vorfall unter Telefon 0831/9909-0.

Der Täter wurde vom Opfer auf etwa 25 bis 30 Jahre alt beschrieben. Er war ungefähr 180 cm groß, hatte eine sportliche Figur und kurze hellbraune Haare. Bekleidet war er mit einer roten Windjacke mit Kapuze. Eventuell ist der Gesuchte Raucher.

Anzeige