Kempten – Rauchmelder verhindert Küchenbrand – Anwohner alarmierten die Feuerwehr

Samstagnachmittag, 26.05.2018, alarmierten Anwohner eines Mehrfamilienhauses in Kempten die Feuerwehr über otruf 112.

Grund hierfür war ein Rauchmelder, der durch angebranntes Essen ausgelöst hatte. Wie sich nach der Wohnungsöffnung durch die Feuerwehr herausstellte, hatte die 54-jährige Wohnungsinhaberin vergessen den Herd abzustellen und ihre Wohnung verlassen. Durch das schnelle Eintreffen der Feuerwehr, konnte ein Brand verhindert werden.

Die Wohnungsinhaberin muss nun mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige rechnen.