Kempten – Rauchgase unterschätzt – sieben Verletzte – Heustock erneut überhitzt

20170624_Oberallgaeu_Blaichach_Tanne_Heustock_Ueberhitzt_Brand_Feuerwehr_Poeppel_0045

Symbolbild

Der Heustock eines landwirtschaftlichen Betriebes in Lämmlings bei Kempten überhitzte am Donnerstag, 24.08.2017, zum wiederholtes Male. Bereits vor Tagen führte dies zu einem großen und länger andauernden Feuerwehreinsatz. Dabei wurde der überhitzte Teil des Heustockes abgetragen und auf einem Feld gelagert. Am Donnerstag, 24.08.2017, stellte der Landwirt fest, dass ein weiterer Teil seines Heustockes überhitzte. Diesen wollte der Mann nun aber mit der Familie anstatt mit der Feuerwehr abtragen. Dies führte dazu, dass insgesamt sieben Personen, Familienmitglieder und Helfer, wegen einer Rauchgasvergiftung ins Klinikum Kempten eingeliefert wurden. Die Personen wurden im Laufe des Freitags aus dem Krankenhaus entlassen. Die Polizei Kempten ermittelt.