Kempten | PKW landet nach Unfall auf dem Dach

2018-04-17_Kempten_Lenzfried_Unfall_Lkw_Bahnuebergang_Polizei_0005

Symbolbild

Kempten:  Am 20.10.2018 ereignete sich gegen 12:20 Uhr ein Verkehrsunfall mit Personenschaden in der Bahnhofstraße in Kempten.

Vor der Einmündung in den Schumacherring fuhr ein 21-jähriger Pkw-Fahrer stadteinwärts auf dem linken Fahrsteifen und vollzog einen Spurwechsel über beide Fahrstreifen nach rechts. Dabei übersah er einen Pkw, welcher mit vier Personen besetzt war. Durch den Zusammenstoß fuhr der Kleinwagen so unglücklich gegen den rechten Randstein, dass dieser in der Folge auf das Fahrzeugdach umkippte und auf dem angrenzenden Grünstreifen zum Liegen kam. Die 47-jährige Fahrerin sowie ihre 7 und 23 Jahre alten Töchter wurden dabei leicht verletzt. Die im Kindersitz mitfahrende 1-jährige Enkelin blieb zum Glück unverletzt. Durch den Anstoß prallte der Pkw dann nach links in einen weiteren Pkw, welcher auf dem mittleren Fahrstreifen geradeaus auf die rote Lichtzeichenanlage zufuhr. Das Ehepaar in diesem Fahrzeug, jeweils im Alter von 66 Jahren, blieb unverletzt. Auch der Unfallverursacher erlitt keine Verletzungen, seine 21-jährige Beifahrerin wurde leicht verletzt. Alle drei Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch Abschleppdienste abtransportiert werden. Die vier Verletzten wurden mit Rettungswägen in das Klinikum Kempten transportiert. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 30.000 Euro. Zwei der drei Fahrstreifen der Bahnhofstraße waren für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.